+49 (0)6409 66 13 9-0 h.wilhelm@ibwilhelm.de

Arbeitsgebiete

Das Ingenieurbüro Harry Wilhelm arbeitet auf den Gebieten der Energie- und Wärmetechnik mit den Schwerpunkten:

• Wärmeversorgung/Fernwärme
• Prozesswärme
• Rest-/Abwärme
• ORC-Stromerzeugung (Nach- und Rückverstromung)
für industrielle und kommunale Wärmeabnehmer.

Die von uns bisher geplanten Heiz(kraft)werke lagen im Leistungsbereich zwischen 1,0 und 15,0 (50) FWL und haben die energetische Verwertung von Altholz, biogenen Reststoffen, Ersatzbrennstoffen oder Produktionsabfällen zum Ziel.

Ergänzt werden diese Anlagen einerseits um bereits am Markt langzeitig bekannte Technologien wie Wärmepumpen oder Absorptionskälteanlagen. Andererseits sehen wir u. a. im Einsatz von Wärme- und/oder Kältespeichern ein sinnvolles Anwendungsgebiet, wenn es um Steigerung der Verfügbarkeit und der Auslastung von Festbrennstoffkesseln geht.

Anlagengutachten/-studien

Anlagengutachten

Gutachten dienen der Anlagen- und Schadensfallanalyse. Des Öfteren werden Gutachten gerichtlich angeordnet, um Klarheit in einem Rechtstreit zu erlangen. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit innerhalb der Energie- und Wärmetechnik wird der Inhaber unseres Büros, Harry Wilhelm, häufig als Sachverständiger mit der Erstellung von Fachgutachten betraut.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Sachverständigengutachten.

Anlagenstudien

Die Anlagenstudie dient dazu, die Betriebssituation zu beurteilen. In Bezug auf die Projektvorbereitungsphase ist die Machbarkeitsstudie unabdingbar. In dieser wird beurteilt, inwiefern das Projekt technisch, wirtschaftlich und genehmigungsrechtlich machbar ist. Sollte die Machbarkeit nicht gegeben sein, so sind Projektalternativen zu erarbeiten oder das Projekt ist zu verwerfen.

Innovative Energiesysteme

Die Bereitstellung von thermischer und elektrischer Energie ist eine komplexe Aufgabenstellung bei der die Rahmenbedingungen, Voraussetzungen und Kundenbedürfnisse eine zentrale Rolle spielen. Zur Lösung dieser Aufgabe stehen am Markt verschiedene ausgereifte Energiesysteme zur Verfügung.

Wir entwickeln und projektieren für Sie anwendungsorientierte multivalente Versorgungsanlagen, die den ständig wachsenden Anforderungen des Energiemarktes genügen.

Innovative Energiesysteme

BHKW und Feststoffkessel

2020 BLHW, Feststoffkessel und E-Kessel

Heizwerke/ -zentralen

Projektbeispiel: Heizwerk zur Fernwärme- und Prozesswärmeversorgung

Projektbeispiel: Heizwerk zur Fernwärme- und Prozesswärmeversorgung

Seit 2005 sind wir in der Planung von Heizwerken, in denen Festbrennstoffe verbrannt werden, tätig. Im Fokus für die energetischen Verwertung sehen wir Reststoffe, welche in einem oder mehreren Produktionsschritten anfallen und deren Entsorgung einen wesentlichen Kostenpunkt darstellen.

• Brennstofflager (z. B. Bunker)
• Fördertechnik (z. B. Schubboden)
• Feuerungsanlage (z. B. Rostfeuerung)
• Wärmeerzeuger (z. B. Heißwasserkessel)
• Rauchgasentstaubung (z. B. Gewebefilter)
• Rauchgasabführung (u. a. Saugzugventilator)
• Wärmeverteilungsanlage (u. a. Pumpen und Rohrleitungen)
• Elektro-, Mess-, Steuer- und Regelungskomponenten (u. a. örtliche Temperaturmessstelle)
• Nebeneinrichtungen (z. B. Druckhaltung)

Ergänzt werden diese Anlagen z. B. um sogenannte Redundanz- und Spitzenlastkessel (z. B. Erdgaskessel) oder Energiesysteme, welche den Wärmebedarf in der Grundlast decken (z. B. Blockheizkraftwerke).

Industrie(heiz)kraftwerke

Industrie(heiz)kraftwerke sind dezentrale Energiesysteme

Für eine stabile und verbraucherfreundliche Energieerzeugung werden Industrie(heiz)kraftwerke in Zukunft unabdingbar sein.

Durch dezentrale Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ist es möglich, elektrische und gleichzeitig thermische Energie dem Verbraucher individuell zu Verfügung zu stellen. So ist es möglich, die Brennstoffausnutzung nachhaltig zu verbessern.

Eine wesentliche Schnittstelle der Kraft-Wärme-Kopplung ist aus großtechnischer Sicht der Wasser-Dampf-Kreislauf. Er stellt das Verbindungsglied zwischen Kesselanlage (thermische Energieerzeugung) und Turbosatz (elektrische Energieerzeugung) dar.

Auch hier können wir Ihnen technische, wirtschaftliche und genehmigungsrechtliche Lösungen anbieten.

Dampfkreislauf eines Industrieheizkraftwerkes

HKW bestehend aus  Dampfkesselanlage mit externer Überhitzung und 2 Erdgas-BHKWs

Kommen wir zusammen?

Harry Wilhelm als freiberuflicher Ingenieur sowie feste und weitere freie Mitarbeiter bilden ein leistungsstarkes und flexibles Projektteam, welches modular ‒ den Anforderungen des Projektes entsprechend ‒ angepasst werden kann.